PHP-Einstellungen des Webservers auslesen

Viele PHP-Scripte benötigen gewisse Voraussetzungen, ehe sie funktionieren können. Diese Voraussetzungen sind aber meist in der Dokumentation zum Script vermerkt. Um zu prüfen, welche Voraussetzungen bspw. dein Server erfüllt, kannst du nachstehendes Script benutzen. Mit diesem Script kannst du dabei die PHP-Einstellungen des Webservers auslesen.

Dies ist insbesondere bei Anbietern von kostenlosem Webspace wichtig, da diese die Möglichkeiten von PHP meist stark einschränken. Das nachstehende Code-Snippet fügst du daher einfach in eine leere PHP-Datei ein. Diese rufst du schließlich, nachdem du sie hochgeladen hast, im Browser auf.

 

PHP-Einstellungen anzeigen

Code-Beispiel:

<?PHP 
 phpinfo(); 
 ?>

 

Dieses Script liest die PHP-Einstellungen des Webservers aus und zeigt sie dann im Browser an. Du solltest sicherheitshalber die Datei nicht öffentlich zugänglich liegen lassen, sondern sie nach dem Test wieder entfernen. Alternativ verschiebst du sie an einen entsprechend vor Fremdzugriffen geschützten Ort auf deinem Webspace.

 

Hinweis

Oftmals benötigst du nicht einmal eine extra Datei, um dir die Einstellungen des Servers anzeigen zu lassen. Meist ist es schon so, dass die Webspace-Anbieter einen entsprechenden Info-Reiter im Admin-Menü der Web-Präsenz zur Verfügung stellen.

 


Dir gefällt dieser Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.