Individuelle Fehlerseiten erstellen

Es ist immer sehr ärgerlich, wenn man beim Surfen im Internet auf eine vermeintlich interessante Seite stößt, diese aber nicht mehr erreichbar ist. Noch ärgerlicher ist es, mit der Standard-404-Fehlermeldung des Browsers zu konfrontieren

 

Individuelle Fehlerseiten gestalten

Es ist zwar immer noch ärgerlich, allerdings ist es doch zumindest schöner eine individuell gestalteten 404-Fehlerseite zu sehen. Besser ist es dann auch, wenn diese nicht nur einen Link zur Startseite enthält. So ist eine Suchfunktion gerne gesehen, oder auch vorgeschlagene und ähnlich klingende Artikel.

Damit du auf deinen Webseiten auch individuelle Fehlerseiten gestalten und anbieten kannst, sind ein paar Einträge in der .htaccess-Datei im Root-Verzeichnis deiner Website nötig. Die nachstehenden Varianten stehen dabei zur Auswahl:

 

Code-Beispiel:

ErrorDocument 400 /fehler.htm
ErrorDocument 401 /fehler.htm
ErrorDocument 402 /fehler.htm
ErrorDocument 403 /fehler.htm
ErrorDocument 404 /fehler.htm
ErrorDocument 500 /fehler.htm

 

Wenn nun jemand eine nicht vorhandene Seite auf deinem Server aufruft, zeigt der Browser automatisch die Datei „fehler.htm“ an und nicht mehr die Standard-Fehlermeldung.

Die „fehler.htm“ kannst du nach Belieben anpassen und mit Inhalten füllen. Zumindest ein Link zur Startseite deines Webangebots sollte aber enthalten sein. Natürlich ist es auch ratsam, die Fehlerseite im Design deiner Website zu gestalten, ganz im Sinne der Corporate Identity.

 

Tipp:

Natürlich kannst du für jeden Fehlercode eine eigene Fehlerseite erstellen. Du musst dann lediglich den Dateinamen entsprechend abändern.

 

Hinweis:

Bitte beachte, dass die Fehlerseiten immer ausgehend vom Root-Verzeichnis deiner Webseite aus deklariert sein müssen. Würdest du die „fehler.htm“ nun beispielsweise im Verzeichnis „fehlermeldungen“ ablegen, müsstest du folgendes in die .htaccess schreiben: ErrorDocument 404 /fehlermeldungen/fehler.htm.

 


Dir gefällt dieser Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.