Linkbuilding Teil 4: Blogs und Foren

Wer viel im Netz unterwegs ist wird auch die ein oder anderen Blogs und Foren regelmäßig besuchen. Auch einige Webseiten mit Gästebüchern sollten bekannt sein. Foren, Blogs und Gästebücher lassen sich gut für die SEO bzw. für das Linkbuilding benutzen.

 

Wie Blogs und Foren beim Linkbuilding helfen können

Suchmaschinen indexieren auch viele Foren. Dies führt dazu, dass jeder Foreneintrag von dir gleichzeitig einen weiteren Link zu deiner Webseite bedeutet. Außerdem verlinken die meisten Foren auch auf dein Profil, welches wiederum einen Link zu deiner Webseite enthalten sollte. Das gleiche gilt natürlich auch für Blogs und Gästebücher.

Der Nutzen für deine Seite ist eher gering, was den Page Rank angeht. Das liegt an der Fülle externer Links bei vielen Blogs und Foren. Jedoch lässt sich damit sehr gut die Popularität deiner URL erhöhen. Dieses wiederum ist ebenfalls ein Kriterium für eine gute Platzierung in den Suchmaschinen.

Davon mal abgesehen wird deine Webseite auch bei den restlichen Benutzern der Foren bekannter. In großen Foren kann dies auch einige direkte Besucher bedeuten. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn du Fragen mit einem Link zu deiner Webseite zu beantworten. Das funktioniert natürlich nur dann, wenn du das Thema auf deinen Seiten erklärst.

 

Auf Themenrelevanz achten

Achte bei den Einträgen in Foren und Blogs jedoch insbesondere auf Themenrelevanz. Du solltest keinesfalls hergehen und reine Werbeeinträge machen. Moderatoren sehen dies meist sehr ungerne und entfernen die Beiträge nach kurzer Zeit wieder. Unter Umständen verbannen sie dich auch direkt aus den Foren.

Stelle bei deinen Einträgen daher ein Bezug zum Thema her und hilf den anderen Foren-Nutzern bei Fragen. Diese Vorgehensweise hingegen ist gerne gesehen und erwünscht. Da stört dann auch der Link zu deiner Webseite in der Signatur nicht mehr.

 

Wie du am besten den Link setzt

Wie weiter oben auch schon geschrieben, kann es auch durchaus sinnig sein, deine Website direkt im Foren-Beitrag zu verlinken. Das funktioniert aber nur dann, wenn du auf deiner Website tatsächlich weitere Informationen bietest. Außerdem solltest du auch auf die Frage im Forum direkt eingehen. Du kannst dann eventuell etwas einfügen wie: „Zusätzliche Informationen findest du unter https://…“ oder „Eine genaue Anleitung kannst du auch unter https://…“.

Nach Möglichkeit solltest du versuchen, den Link zu deiner Webseite auch mit einigen Schlüsselwörtern – passend zu deiner Webseite – versehen. Dies steigert die Linkpopularität. Beachte jedoch, dass manche Blogs und Foren externe Links mit dem Nofollow-Attribut versehen. Dieses Attribut verhindert, dass Suchmaschinen diesen Links folgen. Das bedeutet, dass ein solcher Link auch rein gar keinen Nutzen für deine Webseite in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung hat. Doch bedenke die möglichen, direkten Besucher aus dem Forum selbst, die durch deine Beiträge auf deine Webseite aufmerksam werden.

 


Dir gefällt dieser Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.