Link in neuem Tab öffnen lassen

Setzt du einen Link zu einer anderen Website, öffnet sich dieser in aller Regel automatisch im gleichen Browserfenster, in dem sich deine eigene Webseite befindet. Dieses Verhalten ist unter Umständen nicht immer gewünscht.

Zum Glück gibt es die Möglichkeit, ausgehende Link in neuen Tabs öffnen zu lassen. Nachfolgend zeige ich dir, wie das funktioniert.

 

Links in neuem Tab öffnen lassen

Mit dem HTML-Attribut target="..." lässt sich beeinflussen, wie der Link geöffnet werden soll.

 

Code-Beispiele (HTML):

<a href="http://www.deinedomain.de" target="_blank">Deine Domain</a>

 

Das Attribut _blank veranlasst, die Ziel-URL in einem neuen Fenster oder Tab anzuzeigen. Dies ist abhängig von der Browser-Einstellung des Anwenders. In der Standard-Einstellung öffnen sich in den meisten Browsern Links in einem neuen Tab und nicht in einem neuen Fenster.

Einen Link explizit in einem neuen Tab öffnen zu lassen (somit eine etwaige Anwender-Einstellung zu umgehen) ist nicht möglich.

 


<a href="http://www.deinedomain.de" target="_self">Deine Domain</a>

 

Das Attribut _self öffnet den Link im aktuellen Fenster bzw. Frame.

 


<a href="http://www.deinedomain.de" target="_top">Deine Domain</a>

 

Das Attribut _top sprengt das aktuelle Frame in einem verschachtelten Frameset und öffnet den Link im vollen Browser-Fenster. Somit wird das Frameset quasi zerstört.

 


<a href="http://www.deinedomain.de" target="_parent">Deine Domain</a>

 

Mit dem Attribut _parent öffnet sich der Link im aktuellen Frame. Ein eventuell bestehendes Frameset drumherum bleibt somit bestehen.

 


<a href="http://www.deinedomain.de" target="name-des-frames">Deine Domain</a>

 

Mit diesem Attribut öffnet sich der Link im Frame mit dem Namen „name-des-frames“ . Der Inhalt des Attributs kannst du selbstverständlich frei festlegen. In einem Frameset gibst du hier an, in welchem Frame sich der Link öffnen soll.

 

Hinweise

Folgende Hinweise solltest du beim Einsatz des Attributs target="..." beachten:

 

  • In HTML 5 kannst du das Target-Attribut bedenkenlos nutzen, weil es keinen invaliden HTML-Code erzeugt.
    • Allerdings werden in HTML 5 keine Framesets mehr unterstützt. Der Einsatz der Attribute _parent_top und _name-des-frames ist daher hauptsächlich bei iframes angebracht.
  • In HTML-Versionen vor HTML 5 gilt das target-Attribut teilweise als deprecated, d.h. veraltet, und erzeugt somit invaliden HTML-Code.
  • Häufig wird davon abgeraten, das Target-Attribut zu benutzen, weil der Seitenbesucher selbst entscheiden soll, wie er die Links öffnet.

 


Dir gefällt dieser Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.